Übersicht Haustürvordächer - Vordächer für die Haustür


Vordächer werden häufig verwendet, um den Eingangsbereich vor Wind und Wetter zu schützen. Aber auch Nebeneingangstüren und Kellertreppen werden durch Vordächer geschützt. Haustürvordächer werden hauptsächlich aus den folgenden Materialien gefertigt: Holz, Aluminium, Stahl bzw. Edelstahl und natürlich Glas.

Holzvordächer

Holzvordächer sind sozusagen der Klassiker im Vordachbau: Schon vor hunderten von Jahren haben Zimmerleute gezapfte Holzkonstuktionen für Überdachungen gebaut. Diese Tradition wurden bei den modernen WoodSmart Holzvordächern aufgegriffen. Alle Verbindungen werden nach alter Handwerkskunst gezapft. Geplant und gefertigt werden unsere WoodSmart Holzvordächer natürlich mit modernster Technik. Die Planung erfolgt mit der CAD Holzbausoftware von Sema und die Fertigung erfolgt auf modernen CNC gesteuerten Maschinen.
Ein besonderes Augenmerk wird auf das verwendete Material gelegt. WoodSmart Holzvordächer aus dem Erzgebirge werden seit 2013 nur noch aus Leimholz, auch Brettschichtholz genannt, gefertigt. Leimholz zeichnet sich vor allem durch seine Formstabilität und hohe Belastbarkeit bei geringem Eigengewicht aus. Leimholz bzw. BSH ist ökologisch unbedenklich und besitzt eine konstante und erstklassige Produktqualität.

Aluminiumvordächer

Unsere Aluminiumvordächer bestehen aus einer Aluminiumkonstruktion mit Plexiglasfüllung. Plexiglas wird dabei aus Gründen der Gewichtseinsparung verwendet. Die verwendenten Aluminiumprofile werden pulverbeschichtet und sind damit in allen Farben lieberbar. Standardfarben ohne Aufpreis sind die Fabren weiß (RAL 9016 verkehrsweiß) und braun (RAL 8077). Gegen einen kleinen Aufpreis können Sie Ihre Wunschfarbe aus der RAL-Farbpalette wählen. Die Zeichnungen der Profile für Aluminium-Haustürvordächer finden Sie in der Profilübersicht. Jedes Aluminiumvordach aus unserer Produktion hat eine umlaufende Regenrinne, das Vordach München eine Rinne auf jeder Seite. Jedes Aluminiumvordach hat standardmäßig zwei Wasserspeier. Die umlaufenden Regenrinne wird über diese Wasserspeier entwässert. Die Wasserspeier können mit einer Kunststoffkette kombiniert werden. Alternativ können die Vordächer mit einem Ablaufset geliefert werden, bestehend aus Ablaufstützen (DM 50 mm), Fallrohr, Bögen und den entsprechenden Fallrohrhalterungen. So können Sie das Regenwasser gezielt sammeln. Bei der Plexiglasfüllung können Sie verschiedenen Varianten wählen. Die Verglasung hat eine Stärke von 3mm und wird in den Aluminiumprofilen durch Glasgummis eingefasst. Alle Aluminiumvordächer sind mit Aluminium-Seitenwänden kombinierbar.

Edelstahlvordächer

Besonders in der modernen Architektur wird viel mit Edelstahl und Glas gearbeitet. So haben diese Materialien auch im Vordachbau Einzug gehalten. Alle Edelstahlvordächer bestehen aus einer Edelstahlkonsole mit VSG Glasscheibe (VSG/TVG). Dabei wird eine Glasscheibe aus VSG/TVG (Verbundsicherheitsglas aus teilvorgespanntem Glas) mittels Edelstahlkonsolen oder mit Zugstangen über der Haustür montiert.